Vorstellung Paintball Vereine und Teams in Deutschland

Sie stehen auf Action, Fun und Teamgeist, übliche Sportarten wie Fußball, Basketball oder Handball finden Sie jedoch nicht actiongeladen genug? Dann ist Paintball genau das Richtige für Sie!

Paintball-Vereine in Deutschland

Paintball wird schon lange nicht mehr nur bei Junggesellenabschieden, Firmenevents oder in der Freizeit zum Spaß gespielt, vielmehr ist Paintball eine ernstzunehmende Sportart, bei der das Gemeinschaftsgefühl wie sonst kaum woanders gefördert wird. In ganz Deutschland gibt es zahlreiche Vereine und Teams, die sich in Regional- und Landesligen duellieren.

Möchten auch Sie Teil eines Paintball Teams werden, dann finden Sie hier eine große Auswahl an Vereinen, die Sie gerne willkommen heißen.

Paintball Leipzig – FSC Leipzig

Beim FSC Leipzig stehen Taktik und Teamplay im Vordergrund. Hier sind immer neue Farbschützen willkommen, die sich mit anderen Spielern auf der Paintballfarm Pröttitz messen. Ob man sich hin und wieder den Freizeitkick holt oder im Team „Excidio“ zur Höchstform aufläuft – allein bleibt bei dem Sport niemand, denn die Homepage bietet einen guten Überblick über Spielevents und die angemeldeten Teilnehmer.

www.paintball-leipzig.net

Paintball SV Baden e.V. & die Hellraisers

Mit seinen Hellraisers-Teams rockt der Paintball Verein aus Baden die Liga und zieht die Sportbegeisterten der Region in Ihre Gemeinschaft. Anfänger werden von erfahrenen Spielern begleitet und lernen nicht nur praktisch den Umgang mit den Farbgeschossen sondern bekommen auch taktische Tipps. Jeder kann auch beim Training der Ligateams mitspielen, falls ihm die restlichen Spielmöglichkeiten und Events nicht ausreichen – da sind die Hellraiser ganz offen!

www.paintball-sv-baden.de

Team Raptors NRW

Ob Studenten, Azubis oder Familienväter – die Raptors in Gelsenkrichen sind ein bunt gemischtes Team, dass sich von rechtspolitischen Interessen distanziert und viel Wert auf Gemeinschaft und Spaß legt. Alle Interessierten erwartet hier ein effektives Paintballtraining in einem vielschichtigen Team. Das Training verläuft mit viel Eifer und Spaß und bereitet auf Szenario- sowie Supairfelder vor. Mit der Trainigsweise konnte das Team bereits bei allen Spielern schnelle Fortschritte und gute Resultate erzielen. Trotz des professionellen und anspruchsvollen Trainings, wollen sich die Raptors der Paintball-Bundesliga nicht anschließen – so bleibt die Teilnahme auch völlig ungezwungen und ohne Druck (mehr dazu kann man auf der Webseite des Vereins nachlesen).

Ein Probetraining mit dem Team kostet rund 52 € pro Person und umfasst ein Paket von 2000 Paintballs. Wichtig ist nur, dass ein echtes Interesse am Team und dem Spiel besteht und der Teilnehmer mindestens 18 Jahre alt ist sowie ein eigenes Equipment besitzt. Wer zudem gute Laune und Eifer mitbringt, ist bei den Raptors immer willkommen.

www.raptors-paintball.de

Kommentare

Kommentare

Powered by Facebook Comments

 

One Response to Paintball

  1. Gegründet vor gut 3 Jahren mit nur zwei Spielern haben wir heute eine tolle Mannschaft (30 Mitglieder) zusammen bekommen. Bei uns steht der Spaß an erster Stelle. Nach jedem Spiel wird auch gemeinsam gegrillt und jeder kann noch mal ein Rückblick vom Spielablauf geben. Wir sehen uns als eine Freizeitmannschaft mit Regeln und Zielen. Sponsoren gehören daher auch zu unserem Team. Seit 2014 haben wir auch eine Liga – Mannschaft (DPL) aus unseren Reihen geschaffen. Über neue Mitspieler freuen wir uns immer.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Looking for something?

Use the form below to search the site:


Still not finding what you're looking for? Drop a comment on a post or contact us so we can take care of it!

Visit our friends!

A few highly recommended friends...

    Set your Twitter account name in your settings to use the TwitterBar Section.